Montag, 7. August 2017

Beerensommer

Am Abend hatte sich der Wind langsam gelegt, der perfekte Zeitpunkt für einen Rundgang durch den Garten, um alles einmal auf sich wirken zu lassen. Auch die ein oder andere Idee reift bei so einem Gartenspaziergang, es fällt ins Auge, was einem gut gelungen ist, was harmonisch aussieht und einen einfach glücklich macht.



Und man sieht die Eckchen, die man sich einfach anders vorgestellt hat. Die Pflanzen können meistens nichts dafür, man hatte einfach eine falsche Vorstellung vom Endergebnis. Da besteht dann Handlungsbedarf, manches kann man im Herbst angehen, manches wird auf das nächste Jahr verschoben.



Es muss ja auch noch Zeit zum Entspannen bleiben... Am Wochenende war bei uns Full House, Freunde und Familie waren zu Besuch. Ein Schwung Kinder, die durch den Garten toben und mit Gejohle ins Planschbecken rutschen, und Eltern, die wenigstens momentweise mal sitzend die Sonne und die ein oder andere Leckerei genießen konnten.



Einige Rosen zeigen wieder Blüten, bei anderen lassen zumindest die Knospen erahnen, dass es bald ein Comeback geben wird. 




Die ersten Früchte reifen und verschönern Getränke, Kuchen und Desserts. Mein Sohn prüft täglich den Reifeprozess bei unseren Pflaumen und kann es kaum noch abwarten, davon zu naschen. Mantra-artig besprechen wir: "Sie dürfen nicht mehr grün und hart sein, sondern blau und weich!" Trotzdem macht er immer die "Fühlprobe", ob sie denn noch wirklich hart sind ;-)












Hoffentlich bleibt der Sommer noch eine Weile erhalten, denn diese Sommergefühle sind einfach unvergleichlich! 
Liebe Grüße
Katharina

Kommentare:

  1. Sommergefühle sind wirklich das Beste überhaupt, da kann ich dir vollkommen zustimmen! :-) Ich hatte vorhin im Garten auch solche Glücksmomente, es ist einfach wunderbar zu dieser Zeit im Garten zu sein und zuzuschauen wie alles blüht. Deine Bilder aus dem Garten sind wieder richtig schön, ich habe sie sehr genossen. Und deine Beerenernte sieht sehr lecker aus. :-)
    Herzliche Grüße an dich,
    Anne

    AntwortenLöschen
  2. Liebe Katharina,
    ich kann Deinen Sohn sooo gut verstehen, denn mir ergeht es nicht anders! Ich schaue auch täglich nach den Pflaumen, und, ich muss gestehen, ich esse auch schon einige...Zwar sind sie noch nicht wirklich weich und gänzlich blau...aber ich mag sie, wenn sie noch fester und auch noch sauer sind!!! Pst! nicht weitersagen!

    Deine Bilder sind wunderschön und so stimmungsvoll. Die machen Lust auf mehr!

    Ich habe jetzt meinen Post zur Stecklingsvermehrung (mit all ihren Regeln)endlich fertig gestellt. Du findest ihn hier:
    http://heidis-gruene-ecke.blogspot.de/2017/08/mit-stecklingen-geliebte-pflanzen.html#comment-form
    Ich hoffe, alle Ausführungen sind nachvollziehbar beschildert...!??!

    Alles Liebe
    Heidi

    AntwortenLöschen
  3. Der Sommer kann gerne noch bleiben, aber nicht unbedingt diese extreme Hitze! Die Brombeeren werden hier auch schön langsam reif.

    LG Kathrin

    AntwortenLöschen
  4. Eine wunderschöne Feierinszenierung hast du da fotografiert. Die Bilder sind sehr stimmungsvoll. Wie sind deine Erfahrung mit dem weißen Felberich? Ich hatte ihn gerodet, weil er so wanderte, und nun liebäugele ich wieder damit.

    Sigrun

    AntwortenLöschen